Liveticker
       

ARC und Rettungsinsel ? Mehr

23.01.2005
Aufgrund der Nachfragen hier das Sheet zur Rettungsinsel! es ist demnach keine erforderlich???
       

Bequia Music Fest am Strand Mehr

23.01.2005
Das Bequia Music Fest geht zusammen über 4 Tage. Am letzten Tag spielen Bands am Strand von Bequia. Hier fährt man mit dem Dingi zum Fest und das am Nachmittag. Beim anlanden sollte man auf Riffe achten, die gibt es hier überall.
       

Pizza bei MACS Mehr

22.01.2005 Aktuelle Position : 13° 00.53' N 061° 14.16' W
Als nächstes besuchten wir MACS PIZZA. Hier soll es die beste Pizza in der gesamten Karibik geben. Unter anderem eine Lobster-Pizza für 5 Personen für 90 EC$ ( ca. 30 EUR ). Mit der Mignon zusammen gestellten wir einen Tisch und hatten unen unterhaltsamen Abend.
       

Bequia Music Fest mit der Mustique Blues Band Mehr

21.01.2005 Aktuelle Position : 13° 00.69' N 061° 14.46' W
Pünktlich zum Bequia Music Fest sind wir am Freitag angekommen. An diesem Freitag spielte die Mustique Blues Band, welche das highlite sein soll. Mit einigen anderen Crews besuchten wir das Fest und verbrachten einen netten Abend.
       

Die Wallilabou Bay Mehr

21.01.2005 Aktuelle Position : 13° 14.89' N 061° 16.29' W
Wir waren weiter auf dem Weg nach Süden und machten eine Rundfahrt durch die Wallilabou Bay. Hier wurde und wird der Film „Piraten der Karibik“ gedreht. Die alten Kulissen stehen noch am Ufer, in einem Gebäude ist jetzt das Customs und Immigration Office. Für eine Fortsetzung des Films ab März 2005 werden im linken Teil der Ba neue Kulissen gebaut.
       

Die Cumberland Bay Mehr

20.01.2005 Aktuelle Position : 13° 15.99' N 061° 15.64' W
Noch am Nachmittag legten wir ab, in der Bucht hatte der Schwell zugenommen. Als Ziel wurde die, ca 5sm nach Süden, angesteuert. Schon in der Einfahrt waren die Bootboys wieder aktiv, oder besser, sehr aktiv. Bei Einfahrt eines Bootes waren Zeitweise 6 Parteien ums Boot versammelt, die alle etwas anzubieten hatten.
       

Rückfahrt zu den Booten Mehr

19.01.2005
Dirk, mit dem wir von „Oben“ per VHF Kontakt aufgenommen hatten, war mit unseren Dingis zum Strand gekommen und erwartet uns. Noch kurz unseren Führer John entlohnen und dann zurück zum Boot.
       

Wieder im Flussbett Mehr

19.01.2005
Nach gut 2 Stunden sind wir wieder im Flussbett angekommen. Der Strand ist nun in greifbarer Nähe. Eine letzte Pause wird eingelegt.
       

Trockene Sachen machten wenig Sinn! Mehr

19.01.2005
Schon nach ein paar Meter des Abstiegs waren die Klamotten wieder nass. Oberhalb der Baumgrenze war der Regen ganz ordentlich. Eine Rutschpartie wie einige auch erkannten, das der Weg zurück auf dem Hintern Vorteile hat, man fällt nicht so tief!
       

Der Abstieg Mehr

19.01.2005
Oben hatte es dann noch angefangen zu regnen. Das sollte ein Problem werden, da der Trampelpfad nun nass und vor allem rutschig wurde. Das war schon nach den ersten Metern klar.
HOME Haftung Impressum Kontakt Sitemap
© (1998 - 2020) www.ketch.de